Infratest Dimap vom 6. November 2014

projekt-infratest-dimap-01

Wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahlen waeren, so waere die politische Lage weiterhin ungeklaert. Waehrend in Thueringen Koalitionsverhandlungen zwischen Linkspartei / PDS, SPD und Gruene starten und am kommenden Samstag sich die Oeffnung der Mauer das 25ste Mal jaehrt, bleibt die Union die einzige Regierungspartei in Deutschland. Gegen die Union ist keine Regierung zu bilden.

Rot-Rot-Gruen verharrt

Innerhalb der Thueringer Debatter um einen PDS/Linken Ministerpraesidenten zeigt sich, dass das linke Lager auf Bundesebene nicht mehrheitsfaehig ist. Hier zeigt sich auch ein struktureller Unterschied der PDS/Linke, denn waehrend sie in den ostdeutschen Laendern eine Volkspartei mit real-gesinnten Positionen ist, sind auf Bundesebene die linken Radikalen fuehrend.

SonntagsfrageUnd die SPD zeigt erneut, dass sie den Status einer Volkspartei verloren hat. Sie erreicht nur noch ein Viertel der stimmberechtigten Bevoelkerung und steht damit deutlich im Gegensatz zur Union. Den waehrend die Union sich sich nach dem Tief zu Beginn des vergangenen Jahrzehnts berappelt und die 40 Prozentmarke wieder ueberschritten hat, ist die SPD weiter davon entfernt als sonst.

FDP bleibt Splitterpartei

Die FDP hat den turn around bis heute nicht erreicht. Zu unpopulaer ist Christian Lindner und zu unbekannt sind die weiteren FDP-Repraesentanten auf Bundesebene. Bis heute ist nicht klar, wofuer die Partei steht.

.

Aufbereitete Wahlprognose